V200  Vergleich

V200 027 (3021) von 1962  vs.  V200 048 (30210) von 2010

 

75 Jahre Märklin H0 - unter diesem Motto hat der Göppinger Hersteller im Jahr 2010 eine Wiederauflage des Klassikers mit der Artikelnummer 3021 neu aufgelegt: Die V200.

Die Wiederauflage erfolgt auf Basis des Klassikers Artikel 3021, jedoch mit heutiger Technik.

Gehäuse (Lok-Aufbau), Treib- und Drehgestell, Drehgestellrahmen, wie auch der Rahmen samt Beleuchtungskörper sind tatsächlich wie bei dem Klassiker aus Zinkdruckguss, bzw. aus Stahlblech gefertigt. Selbst die mit Cellonscheiben hinterlegten Fenster sind exakt wie beim Klassiker.

Technisch ist die Wiederauflage mit einem mfx-Digital-Decoder und einem geregeltem Hochleistungsantrieb ausgestattet.

 

Als Vorlage für den Klassiker für die V200 027 hat Märklin die V200 (Artikel 3021) in der 3. Variante genommen. Produziert wurde diese Variante in den Jahren 1958 - 1959. Diese Variante wurde 1959 unter der Artikelnr. 3921 sogar als Bausatz angeboten. Der Klassiker von 1958 hat die Betriebsnummer V200 006.

 

Ausführung beider Modelle:

- Achsfolge B' B'. Fahrgestell = Blechrahmen, ein angetriebenes Drehgestell.

- Gußgehäuse, rot und dunkelgrau (Farben in verschiedenen Nuancen ausgeliefert),

- Dunkelgrauer Rahmen

- Silbergraues Dach

- Fenster mit Cellonscheiben hinterlegt

- angesetzte Griffstangen,  bei 3021 dickerer Draht

- an beiden Enden Kupplungshaken mit Vorentkupplung

- Dreiteiliger umlaufender Zierstreifen

- offene Lüftergitter (neben den Türen) im Cellonscheiben hinterlegt

- beidseitig Dreilicht-Spitzensignal

- erhabene Aufschrift "DEUTSCHE BUNDESBAHN"

- erhabene Aufschriften: "3021" und "MÄRKLIN",    bei 3021 in Gehäusefarbe, bei 30210 in weiß

- kleine Märklin-Embleme

- Rahmenbeschriftung,  Schiebebilder (3021), Tampondruck (30210)

- erhabene DB-Embleme auf den Stirnseiten,  nur 3021

 

 

Im folgenden ein paar Eckdaten und Messwerte.  Im direkten Bildvergleich können beide Maschinen bestens vergleichen werden.

Für den direkten Vergleich stand mir eine V200 027 (3021 Variante 5) zur Verfügung. Eine V200 006 von 1958 konnte ich leider nicht beschaffen.

 

Technischer Vergleich:             Anfang             Technischer Vergleich             Bilder             Direkter Vergleich

  Märklin 3021 Märklin 30210
Decoder elektromech. Fahrtrichtungs-Umschalter mfx
Motor großer Scheiben-Kollektormotor 5-pol. Trommel-  kollektormotor
Antrieb erfolgt auf Drehgestell
2. Führerstand
Drehgestell
2. Führerstand
     
Gewicht Lok 482 g 468 g
LüP 210 mm 210 mm
     
Zugkraft Ebene vorw / rückw 171 / xxx g 190 / 205 g
Zugkraft 30 ‰ vorw / rückw 151 / xxx g 165 / 185 g
  gemessen mit Zugkraftmessstand

Bilder:             Anfang             Technischer Vergleich             Bilder             Direkter Vergleich

 
 
 
   
 
   
 
   
 
   
   

Direkter Vergleich:             Anfang             Technischer Vergleich             Bilder             Direkter Vergleich

Hinweis: Bild anklicken, um die Darstellung der V200 048 zu sehen.

Die V200 027 von 1962 weißt ein paar Gebrauchsspuren auf. Das soll für direkten Vergleich aber nicht hinderlich sein.

Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Gesamtansicht

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell 

Detailansicht Seite          deutlich zu erkennen, sind die Schiebebilder, bei der V200 048 wurde die Beschriftung im Tampondruck hergestellt

Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht Seite          die V200 027 hat an der Unterseite noch einen Hebel zur manuellen Fahrtrichtungumschaltung

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht Seite

 
 Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht Frontpartie

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht Drehgestell

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht Fahrgestell

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell

Detailansicht

 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell
Detailansicht Frontpartie 
 
Mit Maus auf Bild klicken zeigt Vergleichsmodell
Detailansicht Stirnpartie 
 

Zurück zur 'Teststrecke'

Copyright ©  www.modellbahnkeller.eu    |   Alle Rechte vorbehalten    |   letzte Änderung: Dezember 2010
erwähnte Firmen-, Markennamen und Logos sind z.T. eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller / Firmen / Inhaber.