Faltschachtel

 

Märklin Faltschachtel für Wagen:

Wer kennt es nicht: Bei einer Modellbahnbörse oder bei Ebay hat man einen "neuen" Güterwagen erstanden, jedoch leider ohne die Originalverpackung. Wo soll das gute Stück jetzt aufbewahrt werden, wenn die Modellbahn während der Sommerpause nicht aufgebaut ist? Nicht selten findet sich der Wagen in einer alten Schuhkarton zusammen mit anderen Heimatlosen Wagen wieder. Das muss aber nicht sein. Jeder Wagen soll seine eigene Massgefertigte  Faltschachtel bekommen!

Die derzeit bei Märklin gefertigten Faltschachteln sind sehr schlicht und kostengünstig gefertigt. So kommt die Original Märklin Faltschachtel für Güterwagen völlig ohne Füllstoffe daher und wird aus einem Stück Karton gestanzt und hat als einzigen Luxus ein Sichtfenster aus Kunststofffolie (dürfte PS sein).

Das lässt sich natürlich sehr einfach Nachmachen:

Wir benötigen dafür eine Abwicklung, Lineal, Bleistift, Schere oder Bastlermesser, einen Pritt-Stick und eine ruhige Hand.

Nicht zu vergessen einen PC, einen Drucker und als Software Corel Draw.

Gestaltet man die Abwicklung der Faltschachtel von vorneherein so, dass man in der Höhe ein paar Millimeter draufpackt, braucht dann lediglich die Länge variiert werden.

Die Länge der Faltschachtel errechnet sich aus: Länge des Wagenaufbau (nicht LüP!!) + 2x19 mm für die Wagenfixierung

Rechenbeispiel: Ein Wagen hat einen Wagenaufbau von 99 mm, dann ist die Schachtel in fertigem Zustand 137 mm lang

Meine Abwicklung hat, wie das Märklin Original, ein Fussteil, auf dem der Güterwagen steht. Auch hier ist steht die Länge in Abhängigkeit des Wagenaufbaus. Hier gilt: Länge Fussteil = Länge Wagenausbau.

Die Faltschachtelabwicklung, die ich hier zum runterladen bereitstelle, hat exakt das Mass, eines Kühlwagens, Bierwagen, Werbewagen usw. mit  LüP von 11,5 mm und einer Wagenaufbaulänge von 99 mm.

Tipp: Sobald es an das Ausdrucken geht, werd man schnell feststellen, dass die Abwicklung nicht auf eine DIN A4 Seite passt.

Ich drucke entsprechend viele DIN A4 Blätter mit 100 bis 120 g/m² in Originalgröße der Abwicklung aus und klebe diese dann auf ein DIN A3 Blatt mit 100 g/m².

Vorteil: Man braucht nicht nach einem Karton suchen und sich keine Gedanken machen wie man den wohl durch den Drucker bekommt Und das zwei Lagige Papier ist ausreichend stabil. Wer dennoch stabiler möchte, verwendet Papier mit 150 g/m².

Abwicklung der Faltschachtel
Zum Runterladen der Faltschachtelabwicklung auf Bild klicken

Zurück zur 'Bastelstube'

(c) www.modellbahnkeller.eu, letzte Änderung: Dezember 2004

Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.